Eine meiner absoluten Lieblingssuppen ist ganz sicher diese megaleckere Tomatensuppe. Wenn ich in einem Restaurant, einer Kneipe oder einem Cafe sitze und absolut nicht weiß, ob und was ich essen will, bestelle ich in den meisten Fällen eine Tomatensuppe. Leider ist sie häufig aus der Tüte und nur noch mit Wasser angerührt worden. Ein Klecks Sahne (warum?) drauf und ab zum Gast. So schmeckt die Suppe dann allerdings auch… Dabei ist geradeTomatensuppe so schnell gemacht und kommt mit nur wenigen Zutaten aus.

 

 

 

Die Tomatensuppe

  • ist schnell zubereitet
  • benötigt nur wenige Zutaten
  • benötigt nur wenig Küchenzubehör
  • lässt Urlaubsfeeling aufkommen
  • kann kalt und warm gegessen werden

 

 

Ich weiß nicht, was ich mehr mag: die Zubereitung der Tomatensuppe oder das Genießen im Anschluss daran. Schon wenn ich die Tomaten kaufe und an ihnen rieche, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich freue mich dann schon so sehr auf das herrliche Geblubber der Tomatenmasse und diesen einmaligen Geruch, der durch die Küche und wenige Zeit später durch das gesamte Haus strömt. Dieser Geruch nach Knoblauch, Gewürzen und frischen Tomaten ist einmalig und ruft immer wieder Urlaubsfeeling hervor. Eine gemütliche Taverne, ein schönes Glas Wein und tolles Essen. Genial! Okay, ich schweife wohl etwas ab. Dann legen wir mal los.

 

 

DIE TOMATENSUPPE SELBST ZUBEREITEN:

Du brauchst (für 4 Portionen):

  • 1 kg frische BIO-Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikumblättchen (optional)
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 Ciabatta-Brot

In einem Kochtopf ca. 1,5 l Wasser zum Kochen bringen (alternativ: Wasserkocher nutzen, das spart Energie. Das Wasser aber nach dem Aufkochen in den Kochtopf umfüllen). Die Tomaten unten kräftig einritzen und für ca. 1 Minute in das kochende Wasser legen. Du wirst sehen, wie toll sich die Haut bereits löst. Nun die Tomaten vorsichtig aus dem Wasser herausholen und in kaltem Wasser abschrecken. So löst sich die Haut fast von ganz alleine und du brauchst sie nur noch mit dem Messer abzuziehen. Anschließend die Tomaten in Würfel schneiden.

Die Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einem Topf leicht erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch darin anbraten. Das Tomatenmark zufügen.

Als nächstes die Tomatenwürfel, die Gemüsebrühe und die Lorbeerblätter mit in den Topf geben und das Ganze ca. 15 Min. köcheln lassen. Jetzt die Lorbeerblätter wieder entfernen und die Tomatensuppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Von dem Ciabattabrot dicke Scheiben abschneiden und diese leicht anrösten. Mit Olivenöl bestreichen und mit einer Knoblauchzehe einreiben. Den Mozzarella in Stücke rupfen und auf die in tiefe Teller gefüllte Suppe verteilen. Basilikumblättchen in die Suppe und auf das Brot verteilen.

Duftet das nicht einfach herrlich? Nach Knoblauch, Oliven und Basilikum – ein kleiner Urlaub in Italien. Genieß deine Zeit!

✪ Kirsten

 

 

 

Deine Einkaufsliste: 

  • 1 kg frische BIO-Tomaten
  • 1 Ciabatta-Brot
  • 1 Kugel Mozzarella

und falls du’s nicht zu Hause hast:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikumblättchen (optional)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.