Du hast es schon mehrfach ernsthaft mit einer Ernährungsumstellung versucht und trotzdem warst du am Ende jedesmal frustriert und hast dir geschworen nie wieder eine Diät zu machen oder eine spezielle Ernährungsform auszuprobieren.    Jedesmal wurde dir DIE Spezialdiät schlechthin versprochen und du solltest mit geringstem Aufwand oder speziellen Pülverchen blitzschnell deinen gewünschten Erfolg verbuchen können. Dieser blieb entweder vollständig aus oder war zumindest nie von Dauer. Wie oft hast du dich in diesen Momenten gefragt: „Warum tue ich mir das immer wieder an? Ich schaffe das

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum es sinnvoll ist, einen Ernährungsplan zu führen. Der häufigste Grund ist wohl der, dass du mit deinem Gewicht nicht zufrieden bist und entweder zu- oder abnehmen möchtest. Doch auch in einer Schwangerschaft, bei Magen-Darm-Schwierigkeiten und spezieller Sporternährung ist es sinnvoll, alles einmal aufzuschreiben.    Damit erhältst du einen Überblick über deine täglichen Essgewohnheiten und siehst auf einen Blick was du über den Tag verteilt zu dir genommen hast. Notiere im ersten Feld das Datum oder den Tag den du aufzeichnen möchtest. Danach führst

Wie häufig hast du abends schon auf der Couch gesessen und dich gefragt, wieviel du an diesem Tag getrunken hast? Wahrscheinlich eher selten bis gar nicht. Warum auch?   Häufig wissen wir sehr genau, was wir an einem Tag gegessen haben, haben auf die Kalorienzufuhr geachtet und darauf geschaut, von allem Etwas zu uns zu nehmen. Aber Trinken, das erledigen wir so nebenbei.    Ich habe angefangen mich für meine täglichen Trinkmengen zu interessieren, als ich ständig Kopfschmerzen hatte. Insbesondere an wärmeren Tagen oder wenn ich Sport getrieben hatte,